Was sind die Vorteile davon, Tätigkeiten auszugleichen?

< Alle Themen

Der Nutzen davon Tätigkeiten in einer partizipatorischen Ökonomie auszubalancieren besteht darin, sicherzustellen, dass alle Arbeiter eine relativ gerechte Verteilung von befähigenden und entmündigenden Aufgaben beanspruchen können, um die Beteiligung der Arbeiter insgesamt zu verbessern. 

Diese Vorteile zielen nicht nur darauf ab, den Nutzen und die Lasten ökonomischer Aktivitäten zu verteilen, sondern auch darauf, zu verhindern, dass sich durch die Arbeitsteilung Hierarchien bilden, die der Selbstverwaltung hohnsprechen würden. Dabei geht es nicht darum, Spezialisierung oder Fachwissen zu verhindern, sondern vielmehr um die Verhinderung der Entwicklung von managerialistischen Tendenzen und der Wiederherstellung einer Koordinatorenklasse. 

Diese gerechte Aufteilung der Arbeitslast fördert auch die Solidarität unter den Arbeitern und trägt zur Schaffung einer klassenlosen Wirtschaft bei. Sie wirkt auch der Tendenz entgegen, dass sich in anderen Lebensbereichen Hierarchien bilden, z. B. in Bezug auf Rasse und Geschlecht.

Vorhergehend Sind ausgewogene Tätigkeitsbündel dasselbe wie eine Arbeitsrotation?