Ist das eine Blaupause?

< Alle Themen

Nein, das Modell der partizipatorischen Ökonomie wird als flexible und undogmatische Vision vorgeschlagen, um die Bemühungen und Experimente zur Erreichung einer besseren Wirtschaft zu inspirieren. Es ist sicherlich nicht als Blaupause gedacht. Es listet eine Reihe von Zielen oder Werten auf, die eine Wirtschaft anstreben sollte, sowie ein Mindestmaß an Institutionen, die für die Fähigkeit der Wirtschaft, diese Ziele zu erreichen, wesentlich sind. 

Es wird betont, dass die Umsetzung der zentralen Merkmale und Institutionen an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten, und sogar in verschiedenen Branchen und Gemeinwesen, unterschiedliche Detailmuster aufweisen wird. Solche Details sind Sache künftiger Generationen, abhängig von den Präferenzen der Menschen und den zwischenzeitlich gewonnenen Erkenntnissen. Wie jedes andere Modell ist auch die partizipatorische Ökonomie überprüfbar, widerlegbar und revidierbar. Das bedeutet, dass sie danach bewertet werden sollte, ob sie ihre Ziele erreicht, erprobt und verfeinert wird.

Vorhergehend Gibt es nicht noch mehr im Leben als Wirtschaft?
Nächster Ist das mit der Natur des Menschen vereinbar?