Gibt es nicht noch mehr im Leben als Wirtschaft?

< Alle Themen

Ja! Das soziale Leben des Menschen ist mehr als nur eine Frage der Wirtschaft. Der Mensch ist eine soziale Spezies, und im Laufe der Geschichte haben die Menschen soziale Einrichtungen geschaffen, um ihre Bedürfnisse und Wünsche zu erfüllen. Um stabil und effektiv zu sein, muss eine Gesellschaft mehrere Funktionen erfüllen. Neben der Schaffung wirtschaftlicher Institutionen zur Befriedigung materieller Bedürfnisse und Wünsche entwickelten Menschen Gemeinschaftsinstitutionen zur Befriedigung unserer kulturellen und spirituellen Bedürfnisse, Geschlechter- oder Verwandtschaftssysteme zur Befriedigung unserer sexuellen Bedürfnisse, Familienbeziehungen und die Organisation unserer elterlichen Aufgaben sowie politische Systeme zur Schlichtung von Konflikten und zur Schaffung von Gesetzen. 

Es ist wichtig festzuhalten, dass die Wirtschaft nur einen Aspekt der Gesellschaft darstellt und dass sich aus jedem Bereich sozialer Aktivitäten privilegierte und benachteiligte Gruppen und Hierarchien herausbilden können, sobald die Lasten und Vorteile der sozialen Zusammenarbeit nicht gerecht verteilt sind.

Vorhergehend Gibt es Klassen in einer partizipatorischen Ökonomie?
Nächster Ist das eine Blaupause?