Warum brauchen wir überhaupt Organisationen für den Konsum?

< Alle Themen

Wie die Produktion ist auch der Konsum eine soziale Tätigkeit. Entscheidungen darüber, was wir konsumieren, haben Einfluss auf andere in der Gesellschaft, und deshalb brauchen wir Institutionen, die die Planung und Koordination des Konsums organisieren.

Verbraucherräte und -föderationen sind notwendig, damit sich jeder in der Gesellschaft an der Planung der Wirtschaft beteiligen kann, indem sie den Betrieben hilfreiche Informationen darüber liefern, was für das Jahr produziert werden soll, welche Änderungen es gibt und um die Produktion und die Einteilung der Arbeitsplätze zu organisieren.

Verbraucherräte sind auch notwendig, um allen Bürgern in der Gesellschaft die Möglichkeit zu geben, Vorschläge zu machen, zu beraten und Entscheidungen über lokale öffentliche Güter zu treffen. Es ist sehr schwierig, dies im Rahmen des Marktsystems zu tun, ohne dass der Staat diese Rolle übernimmt. Dies führt immer noch zu einer Unterversorgung mit öffentlichen Gütern.

Ein Verbraucherrat könnte auch mit dem politischen System kombiniert werden und als lokales Entscheidungsgremium der ersten Ebene für politische Entscheidungen fungieren. Mehr dazu unter Partizipatorisches Gemeinwesen.

Nächster Wie werden die Entscheidungen in dem Verbraucherrat getroffen?